SIMON R. BECKER, M. ENG

INGENIEUR F. BIO- UND UMWELTVERFAHRENSTECHNIK

SICHERHEITSINGENIEUR

Vita

Mein Lebenslauf ist nicht der, den man einen geradlinigen nennen würde. Aber jede Station meines Lebens hat mich zu dem gemacht, was ich bin. Über die Wichtigsten möchte ich Sie informieren.

Weiterbildungen

Vor und während des Praktikums bei einem Beratungsunternehmen für Arbeitssicherheit und Umweltschutz habe ich beim LVQ eine Weiterbildung zum Umweltbetriebsprüfer, zum Qualitätsbeauftragten und zur Fachkraft für Arbeitssicherheit abgeschlossen. Nun bin ich den Berufsgenossenschaften BG Bau, BG HM und teilweise der BG ETEM anerkannt. Die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit qualifiziert mich zum Sicherheitsingenieur.

Berufliche Erfahrung

Praktische Tätigkeit bei einem Beratungsunternehmen für Arbeitssicherheit in Köln
In den vier Monaten Tätigkeit bei diesem Unternehmen konnte ich erste praktische Erfahrungen sammeln. Im Laufe dieses Praktikums legte ich einen sehr großen Augenmerk auf die Themen Gefahrstoffe am Arbeitsplatz und Sicherheit auf Binnenschiffen.
Nassauische Sparkasse

Vom Februar bis zum März 2006 war ich im Anschluss an meine kaufmännische Ausbildung zum Bankkaufmann und unmittelbar vor meiner Studienzeit als Angestellter bei der Nassauischen Sparkasse im Bereich Kasse/Service tätig.

Studium

Studium der Bio- und Umweltverfahrenstechnik und der Umwelttechnik

An der Hochschule Rheinmain in Rüsselsheim habe ich insgesamt vom September 2007 bis zum März 2014 studiert. 2011 erlangte ich den Grad des Bachelor of Engineering (B. Eng) und 2014 den Grad des Masters of Engineering (M. Eng). Letzteren habe ich bei der Miele & Cie. KG in Gütersloh mit meinem betriebspraktischen Semester und der Masterthesis abgeschlossen. Als Schwerpunkte sind im Wesentlichen Sicherheitsmanagement, Arbeitssicherheit, Strahlenschutz, Abfallentsorgung, Abluftreinigung, Abwasserreinigung, Projektmanagement, (Bio-)verfahrenstechnik, Umweltanalytik, instrumentelle Analytik und BWL zu nennen.

Masterthesis:
»Entwicklung und Auslegung eines neuartigen Heizverfahrens für Waschvollautomaten«

Während der Masterarbeit und dem Praktikum bei Miele habe ich Forschung und Entwicklung im Bereich der Waschverfahrenstechnik betrieben. Ich konnte sehr gute Leistungen zeigen. Bitte lesen Sie weiter.

Bachelorthesis:
»Interaktkive dreidimensionale Darstellung einer technischen Anlage am Beispiel einer Trinkwasseranlage«

Die Bachelorarbeit habe ich an der Hochschule angefertigt. Die Aufgabenstellung bestand in der Implementierung einer Maus- und Tastatursteuerung durch ein Computermodell einer Anlage, das in 3D-Sicht (mit 3D-Brille) auf jedem Monitor angezeigt werden konnte. Die Sprache war C++, die verwendeten Bibliotheken waren OpenGL und SDL. Bitte lesen Sie weiter.

Tutorientätigkeiten

Ich war während des Studiums in verschiedenen Fächern als Tutor tätig:

  • Mathematik-Brückenkurse
  • Informatik
  • Physik
  • LaTeX
Um mehr zu erfahren, klicken Sie bitte hier.

Ausbildung

Vom August 2003 bis Januar 2006 absolvierte ich die Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Nassauischen Sparkasse. Die erworbenen Kenntnisse aus dieser Zeit befähigen mich, viele Fragestellungen aus betriebswirtschaftlicher Sicht zu betrachten. Schwerpunkte dieser Aubildung waren Bankbetriebslehre, Rechnungswesen und Controlling, rechtliche Grundlagen, Geldanlage, Wertpapiergeschäft, Kredite, verkäuferisches Denken und Handeln.